Rasse
Mischling
Alter
geb. 2018
Größe
ca. 50 cm
Herkunft
Rumänien

 

 

Ihr Ansprechpartner für diesen Hund:
Astrid Zimmer
Noch nicht auf Pflegestelle
Beschreibung:



Socks, 1,5 Jahre, mittelgroßer Rüde, Mischling, 18 kg, 50 cm

 

Der anderthalb Jahre alte Mischlingsrüde mit den zauberhaften weißen Söckchen hat niemals erfahren, wie es ist, ein Zuhause zu haben. Er kam als einer der unzähligen Welpen zur Welt, die ständig irgendwo in Rumänien geboren werden und die niemand haben möchte. Der Gedanke daran, Hunde (oder Katzen) kastrieren zu lassen, ist vielen Menschen dort noch absolut fremd.

 

Socks hatte das bescheidene Glück, nicht vergiftet, erschlagen, ertränkt oder sonstwie entsorgt zu werden. Er landete in einem der rumänischen Shelter, von denen viele nicht im Ansatz dem entsprechen, was wir von deutschen Tierheimen erwarten dürfen. Nicht allein, dass die Unterbringung oft weder gegen Kälte noch Nässe schützt oder dass zu wenig Futter vorhanden ist. Hunde werden auch getreten und geschlagen. Liebevolle Fürsorge, Streicheleinheiten oder freundliche Worte kennen diese Hunde nicht.

 

Einer rumänischen Tierschützerin ist es gelungen, Socks in eine private Auffangstation zu holen. Hier sieht es auch nicht gerade nach Luxus aus, auch hier mangelt es wegen der Vielzahl der aufgenommenen Hunde letztlich an menschlicher Zuwendung und Beschäftigungsmöglichkeiten. Aber wenigstens gibt es genügend Futter und keine Tritte und Schläge mehr.

 

Vertrauen und eine Bindung zu einem Menschen aufbauen und vertiefen – das kann Socks unter diesen Umständen aber natürlich nicht. Immerhin nähert sich Socks seinen Besuchern in einer Mischung aus Freude und Vorsicht. Wenn ihm etwas nicht geheuer ist, zieht er sich zurück. Aggressiv wird er nie. Manche Geräusche machen ihm Angst, das ist verständlich, denn er konnte ja bisher nur wenig kennen lernen. Mit anderen Hunden lebt Socks unkompliziert zusammen. Er ist ein gesunder, munterer Bursche, der es liebt, zu rennen und zu toben.

 

Für Socks, in dem möglicherweise auch ein paar Herdenschutzhund-Gene stecken, suchen wir hundeerfahrene Menschen, die in eher ländlicher Umgebung wohnen. Ein gut umzäunter Garten wäre ideal. Socks zukünftige Familie (am besten nur mit Kindern ab 12 Jahren) sollte anfangs nicht viel von ihm erwarten, sondern sich über jeden seiner Schritte in Richtung „vierbeiniger Alltagsbegleiter“ freuen und zuversichtlich bleiben. Nach unserer Erfahrung gelingt es selbst den Hunden, die erst im Alter endlich ein Zuhause bekommen, ihren Platz im Leben ihrer Menschen zu finden und ihre Dankbarkeit zu zeigen.  

 

Socks ist kastriert, geimpft, gechipt und reist mit EU-Heimtierausweis.

 

Die Transportkosten für Socks übernehmen liebe Sponsoren.