Drucken
Rasse
Bracco Pointer
Alter
geb. 08/2017
Größe
ca. 50 cm
Herkunft
Italien

 

 

Ihr Ansprechpartner für diesen Hund:
Astrid Zimmer
Noch nicht auf Pflegestelle
Beschreibung:

 

 

Die 2017 geborene bildschöne Chicca hat sowohl die Gene der Pointer in sich als auch die des Bracco Italiano. Letzterer dürfte weniger bekannt sein und wurde von einer Fachzeitschrift auch schon mal als „Ferrari auf vier Läufen“ bezeichnet. Gleichzeitig bescheinigte man dieser Vorstehhund-Rasse „Ruhe, Gelassenheit und eine Riesenportion südländischen Charme“.  Zusammengefasst: Ein souveräner Hund, der weiß, wann sein Einsatz gefragt ist.

 

Ob Chicca mit Wildschweinen kämpfen musste wie viele Pointer bzw. die entsprechenden Mischlinge, wissen wir nicht. Vielleicht hat Chicca aber zu den Jagdhunden in Italien gehört, die ihre „Freizeit“ nicht in einem Verschlag abseits des Hauses verbringen müssen. Wo es kalt und einsam ist und wo kein Mensch kommt, um ihnen wenigstens ein paar Sekunden übers Fell zu streicheln oder ihnen ein paar liebevolle Worte ins Ohr zu flüstern. Chicca wurde von ihrem Besitzer, einem Jäger abgegeben und schien ein stabiles Vertrauen zu ihm zu haben.

 

Pointer-(Mischlinge) sind ideale Hausgenossen und Familiengefährten, weil sie meist lieb sind zu Kindern, dazu anpassungsfähig, verschmust, menschenbezogen, hochsensibel, sanft und treu. Pointer sind sehr soziale Hunde, die sich in der Regel mit anderen Hunden sehr gut verstehen und in Konfliktsituationen diplomatisch reagieren. Trotz ihrer Sensitivität sind sie zäh und ausdauernd.

 

Für Chicca suchen wir Menschen, die gern in der Natur unterwegs sind. Wünschenswert wäre auch Jagdhunderfahrung oder bei Anfängern die Bereitschaft, sich mit den Besonderheiten dieser Hunderassen zu beschäftigen und Chicca zunächst an der Schleppleine zu führen, bis der Rückruf sicher klappt.

 

...